Eiaufstrich

Wenn dir von Ostern viele gekochte Eier übrig geblieben sind, kannst du in wenigen Schritten einen schnellen Eiaufstrich daraus zaubern.

Eiaufstrich

Eiaufstrich gibt es zwar im Supermarkt. Doch wer einmal selbst gemachten Eiaufstrich gegessen hat, weiß: Gekauft schmeckt niemals so gut wie selbst gemacht! Zudem sparst du beim Selbermachen auch noch Müll. Denn häufig ist gekaufter Eiaufstrich in Einweg-Plastik verpackt. Mit diesem selbstgemachten Eiaufstrich gibst du also nicht nur gekochten Eiern eine zweite Chance, sondern sammelst auch noch Gutpunkte auf deiner Zero Waste-Bilanz.

Eiaufstrich: Die Zutaten

Für deinen selbstgemachten Eiaufstrich brauchst du die folgenden Zutaten:

⁠• 4 Eier⁠

• 1 Zwiebel

• 1 kl. Bund Petersilie ⁠
• Kürbiskerne⁠

• 2 EL Butter oder Margarine
• 250 g Topfen⁠
• 2-3 EL Sauerrahm⁠
• 100 g geschmolzene Butter ⁠
• Salz, Curcuma , Pfeffer

Eiaufstrich: Das Rezept

Löffel

Im Kühlschrank hält sich der Eiaufstrich mehrere Tage. Wer mag, kann auch Kapern oder fein gehackte Essiggürkchen hinzufügen. Mit einer fein gehackten Chilischote erhält der Aufstrich einen feurigen Touch.

Guten Appetit!

Eiaufstrich
Eiaufstrich
Eiaufstrich
Trennlinie

Zero Waste Tipp: Zutaten verpackungsfrei einkaufen

Eier: Bauernmarkt am Lendplatz, Graz

Topfen, Sauerrahm: Das Gramm, Neutorgasse 7, Graz
Gewürze: Gewürze der Welt, Lendplatz 9, Graz

Trennlinie
Was dich noch interessieren könnte

Blütenbrot

Verziere deinen Frühstückstisch mit einem wunderschönen Blütenbrot.

Bärlauch-Quiche

Wenn der Bärlauch in vollem Grün steht, wird es Zeit für eine würzige Bärlauch-Quiche. Hier findest du ein einfaches Rezept.
Share It !
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email